Alexander Calder - sein Leben und Werk (German Edition) - download pdf or read online

By Anonym

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Kunst - Bildhauerei, Skulptur, Plastik, notice: 1, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Sprache: Deutsch, summary: Alexander Calder ist einer der wichtigsten Innovatoren in der Skulptur des 20. Jahrhunderts. Er machte Bewegung und Farbe zu den Hauptelementen seiner Plastik. Sein Werk ist charakterisiert durch Schlagworte wie Überschwang, Heiterkeit, Energie aber auch Witz und Humor. Hinzu kommt seine Sensibilität für Materialien sowie ein unstillbares Interesse an neuen Gestaltungstechniken. Sein bevorzugtes fabric struggle Metall, welches er direkt bearbeitete durch schneiden, hämmern, verbiegen oder zusammensetzen verschiedener Stücke. Er vermied jegliches Modellieren und conflict sehr sparsam in seinen Mitteln - er verwendete quickly ausschließlich gebogene Drähte und Metallscheiben. Daraus entstanden einfache Formen mit klaren Konturen.
Er machte als erster Mobilität und Veränderlichkeit zu einem ästhetischen Leitbild. Vor ihm gab es lediglich theoretische Vorausgriffe der Futuristen bzw. Hänge- und Rotationsexperimente von Rodtschenko und Duchamp. Den Aspekt der Mobilität und Bewegung realisierte er in seinen windgetriebenen „Mobiles“ in zahlreichen Größen und Formen, mit denen er Weltruhm erlangte. Er gestaltete „mobile“ Skulpturen und wurde zum Pionier und führenden Vertreter der kinetischen Plastik. Parallel dazu entstanden auch statische Plastiken aus verschraubten Metallplatten – die sog. „Stabiles“. In seiner Spätzeit steigerte er dann sowohl die Mobiles als auch die Stabiles ins Monumentale.
Neben diesen beiden Hauptgruppen seines Oeuvres betätigte sich Calder auch als Maler und Illustrator, er fertigte humorvolle Spielzeuge, Schmuck sowie Wandteppiche und Haushaltsgeräte und bemalte auch cars und Flugzeuge. Sein Werk umfasst über 16.000 Objekte.

Show description

Read Online or Download Alexander Calder - sein Leben und Werk (German Edition) PDF

Best arts, film & photography in german books

Zu Hans Bernhard Reichow: Organische Stadtbaukunst (1948) by Michael Sypien PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, word: 1,3, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Veranstaltung: Theorie und Praxis des Städtebaus im 19. und 20. Jahrhundert, Sprache: Deutsch, summary: Mittlerweile leben eighty % der Europäer in Städten.

Get Alexander Calder. Avantgarde in Bewegung: Version mit 7 PDF

Alexander Calder (1898-1976) zählt zu den bedeutendsten amerikanischen Künstlern des 20. Jahrhunderts und den Hauptvertretern der kinetischen Plastik. Mit seinen poetischen, beweglichen Skulpturen hat er Kunstgeschichte geschrieben. Sein Oeuvre der 1930er- und 1940er-Jahre wird im book anhand von unzähligen vergrößerbaren Abbildungen und fundierten Texten vorgestellt.

Download e-book for kindle: Expression!: Fotografische Arbeiten (German Edition) by Thomas Beller

In diesem Buch zeigt Thomas Beller seine teils expressiven Arbeiten im Bereich der Schwarzweißfotografie. Spannende Langzeitbelichtungen, Porträts, die in den Kunstbereich gehen und gezoomte Bilder zeugen von einem kreativen Umgang mit der Kamera, der auch anderen Fotografen suggestion sein kann.

Download e-book for iPad: Mensch-Computer-Kommunikation. David Link „LoveLetters_1.0“ by Sebastian Gärtner

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Kunst - Sonstiges, be aware: 1,0, Technische Universität Dresden (Institut für Kunst- und Musikwissenschaft), Veranstaltung: documenta (13), Sprache: Deutsch, summary: Nur zwei Jahre nach dem Ende der ersten documenta in Kassel (1956) wurde in Deutschland der erste Röhrenrechner (Z22), welcher unter Konrad Zuse entwickelt wurde, in der Bundesrepublik Deutschland an der TU Berlin eingerichtet.

Additional resources for Alexander Calder - sein Leben und Werk (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Alexander Calder - sein Leben und Werk (German Edition) by Anonym


by Kenneth
4.4

Rated 4.17 of 5 – based on 42 votes